Ofenheizung: Mehr investieren um später zu sparen

Mit einer Ofenheizung lässt sich günstig heizen – ein Aspekt, dem bei einem Umzug durchaus Beachtung geschenkt werden sollte. Zudem verbreitet ein solcher Ofen eine behagliche Atmosphäre. Aber Vorsicht: Zwischen den gängigen Systemen herrschen drastische Qualitäts- und Preisunterschiede. Viele Öfen haben Sicherheitsmängel, heizen unwirtschaftlich und haben katastrophale Abgaswerte. Kaminöfen gibt es bereits für unter 300 Euro. Stiftung Warentest testete 14 solcher Öfen, die mit Stückholz heizen. Davon überzeugten vor allem Geräte im Preissegment von 2.800 bis 3.100 Euro. Es kann auch eine Ofenheizung zum Einsatz kommen, die mit Pellets statt Holz heizt. Im Test haben davon vor allem Geräte in der Preisklasse von 8.000 bis 9.000 Euro überzeugt. Pelletöfen, die keine Warmwasserverbindung besitzen, haben ähnliche Heizeigenschaften und sind dabei deutlich günstiger. Die besten Geräte liegen laut Stiftung Warentest bei 2.000 bis 4.000 Euro. Die Pellet- und Scheitholzpreise lagen in den letzten Jahren stabil weit unter dem Preis für Öl und Gas. Der Preisunterschied zwischen Öl beziehungsweise Gas und Pellets oder Holz beträgt fast 40 Prozent.

Umzugsunternehmen vergleichen

Was kostet Ihr Umzug?

Wohnfläche

ca.

Entfernung

ca. km

1 Person

2 Personen

3 Personen

4 Personen

5 Personen

6 Personen

7 Personen

8 Personen

9 Personen

10 Personen

1 Zimmer

2 Zimmer

3 Zimmer

4 Zimmer

5 Zimmer

6 Zimmer

7 Zimmer

8 Zimmer

9 Zimmer

10 Zimmer

Kosten

Umzugsunternehmen

ab

 

Auf dieser Basis berechnet der Umzugskostenrechner die finalen Kosten für Ihren Umzug:

Wohnung

  • kein Balkon, keine Garage
  • Die alte/ neue Wohnung befindet sich jeweils im 3. OG
  • Alle Zimmer (inkl. Keller) weisen einen normalen Füllstand auf

Umzug

  • Der Transportweg von der Wohnungstür bis in den LKW (Auszug/ Einzug) beträgt 10m
  • Preis für Transport pro m3: 25 Euro
  • Preis für m3 pro 10 km Entfernung: 8 Euro
  • Sonderleistungen (Umzugskartons, Möbelmontage oder Küchenabbau) werden nicht berücksichtigt

Gemütliche Wärme durch Holzöfen

Eine Ofenheizung, die durch Holzscheite befeuert wird, verbreitet eine gemütliche Atmosphäre im Raum. Das Feuer kann meist durch eine Glasscheibe beobachtet werden. Man braucht keinen Strom und es gibt Öfen mit Anschlussmöglichkeiten ans Warmwassernetz. Fällt der Strom jedoch zentral aus, kann die Wärme nicht mehr in den Pufferspeicher gelangen. Gefahr droht in einem solchen Fall nur bedingt – eine thermische Ablaufsicherung verhindert Schlimmeres.

Automatische Pelletöfen

Bei einer Ofenheizung auf Pelletbasis gelangt der Brennstoff aus dem Vorratsbehälter in den relativ kleinen Brennraum. Dort wird er angezündet und verbrannt. Die Luftzufuhr regelt der Ofen automatisch. Der Vorratsbehälter muss alle paar Tage nachgefüllt und die Asche aus dem Brennraum entfernt werden. Anders als bei der Holzscheitmethode verbreitet eine Pellet-Ofenheizung nicht so viel Gemütlichkeit, weil der Brennraum wesentlich kleiner ausfällt.

Kleine Leistung für Holz und Pellets

Beide Arten der Ofenheizung sollten über eine möglichst kleine Leistung verfügen. Gibt der Ofen nämlich zu viel Wärme ab, wird sie hinausgelüftet und ist damit nutzlos. Wer einen Kaminofen kauft, sollte deshalb ein Modell mit kleinerer Leistung oder aber Öfen bevorzugen, bei denen sich die Leistung drosseln lässt. Überschüssige Wärme kann auch im Warmwasserspeicher zwischengeparkt werden.


Ratgeber

Informieren Sie sich jetzt über alle Themen rund um Ihren Umzug! Planen Sie jetzt einfach und stressfrei Ihren Umzug.

Jetzt informieren!

Beliebte Artikel

Mietvertrag Garage

Sie wollen eine Garage mieten? Dabei sollten Sie ein paar Dinge beachten, denn nicht immer gibt Ihnen ein Garagenmietvertrag ausreichend Sicherheit.

Mietschuldenfreiheitsbescheinigung

Eine Mietschuldenfreiheitsbescheinigung verlangen die meisten Vermieter. Eine gesetzliche Pflicht für die Ausstellung existiert jedoch nicht.

Umzugskostenpauschale

Pauschale Umzugskosten als Werbungskosten von der Steuer absetzen. Erfahren Sie auf Umzug-easy alles wichtige über die

Mietbürgschaft

Eine Mietbürgschaft ist eine Alternative zur Mietkaution, kann aber auch als freiwillige, zusätzliche Bürgschaftsergänzung abgeschlossen werden.