Umzugsunternehmen in Krefeld

Ein Umzug innerhalb oder nach Krefeld bedeutet in der Regel viel Arbeit und ist mit einigen organisatorischen Aufgaben verbunden.  Der Aufwand kann reduziert werden, indem ein Umzugsunternehmen aus Krefeld  beauftragt wird. Mit dessen Hilfe wird der Umzug wesentlich schneller und komplikationsloser durchgeführt.


Möbeltransporte Erdmann in Köln

Die Jungs waren früh da und legten gleich los. Alles mit Spaß an der Sache und schnell. Alles lief optimal vom ersten kontakt bis zum Tschüss. Immer wieder und sehr zu empfehlen.(09.07.2015)


Umzüge Stutz in Duisburg

Wir waren super zufrieden, alles lief schnell und unkompliziert ab. Kann man weiterempfehlen (09.07.2015)


Zu allen Umzugsfirmen in Krefeld!

Spedition W. Zibret in Bottrop

Sehr freundlicher Kontakt, sorgfältige Angebotserstellung. Alle Termine eingehalten, ausreichend Kartons geliefert. Am Umzugstag erschien ein 6-köpfiges, motiviertes und gut gelauntes Team pünktlich samt LKW und Möbelaufzug. (04.11.2014)


Königs Umzüge in Niederkrüchten

Alles perfekt gelaufen. Termine alle pünktlich eingehalten. Umzug schnell, sauber, umsichtig durchgeführt. Sehr gute Schreinerarbeit. Freundliche Mitarbeiter. 100% zu empfelen (05.03.2015)


Umzugsunternehmen vergleichen

Was kostet Ihr Umzug?

Wohnfläche

ca.

Entfernung

ca. km

1 Person

2 Personen

3 Personen

4 Personen

5 Personen

6 Personen

7 Personen

8 Personen

9 Personen

10 Personen

1 Zimmer

2 Zimmer

3 Zimmer

4 Zimmer

5 Zimmer

6 Zimmer

7 Zimmer

8 Zimmer

9 Zimmer

10 Zimmer

Kosten

Umzugsunternehmen

ab

 

Auf dieser Basis berechnet der Umzugskostenrechner die finalen Kosten für Ihren Umzug:

Wohnung

  • kein Balkon, keine Garage
  • Die alte/ neue Wohnung befindet sich jeweils im 3. OG
  • Alle Zimmer (inkl. Keller) weisen einen normalen Füllstand auf

Umzug

  • Der Transportweg von der Wohnungstür bis in den LKW (Auszug/ Einzug) beträgt 10m
  • Preis für Transport pro m3: 25 Euro
  • Preis für m3 pro 10 km Entfernung: 8 Euro
  • Sonderleistungen (Umzugskartons, Möbelmontage oder Küchenabbau) werden nicht berücksichtigt

Woran ist bei der Beauftragung eines Umzugsunternehmens aus Krefeld zu denken?

Zahlreiche Umzugsunternehmen aus Krefeld bieten sehr unterschiedliche Dienstleistungen an. Der Umziehende sollte sich daher erst einmal überlegen, wie viel Hilfestellung er haben muss und will. Soll der Umzug mit möglichst wenig eigener Arbeitsleistung durchgeführt werden? Das ist durchaus möglich, hat aber natürlich seinen Preis. Soll der Umzug weniger kosten? Dann muss mehr selber gemacht werden. Wer seinen Hausrat selber verpackt und die Möbel ab- und später wiederaufbaut, spart ungefähr die Hälfte des Preises. Sind nur einige wenige, größere Möbelstücke oder Haushaltsgeräte vorhanden, die nicht selber transportiert werden können, bietet sich deren Transport als Beiladung an. Das ist die preisgünstigste Variante. In jedem Fall sollte der Umziehende Angebote mehrerer Umzugsfirmen aus Krefeld einholen. Adressen dieser Firmen finden sich im Internet oder in den örtlichen Gelben Seiten. Auch eine Frage im Verwandten- und Bekanntenkreis kann nützliche Informationen liefern. Mit einigen Unternehmen, die in Frage kommen könnten, sollte ein kostenloser Beratungstermin vereinbart werden. Bei diesem Termin kann z. B. auch geklärt werden, ob die Möbel durch das Treppenhaus transportiert werden können oder ein Möbelaußenlift günstiger wäre. Es sollte auch nicht vergessen werden, sich nach der Versicherung des Umzugsguts zu erkundigen. In der Regel ist es bei einem Transport durch ein Umzugsunternehmen aus Krefeld versichert. Einige Firmen verlangen aber den Abschluss einer eigenen Versicherung. Sollte es während des Umzugs zu Beschädigungen an Möbeln oder Treppenhäusern kommen, müssen diese sofort dokumentiert und gemeldet werden. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Frage, ob der genannte Preis ein Festpreis oder ein Kostenvoranschlag ist. Ein Festpreis ist meist günstiger als die Abrechnung nach einzelnen Leistungsposten und Zeit. Wer nicht viel Erfahrung mit Umzügen hat, kann diese Kosten schlecht einschätzen und erlebt eventuell am Ende eine unangenehme Überraschung.

Wie wird der Hausrat richtig verpackt?

Es sollten grundsätzlich nur genormte Umzugskartons verwendet werden. Sie sind stabil genug und haben Griffmulden, die den Transport wesentlich erleichtern. Diese Umzugskartons müssen nicht gekauft werden. Sie können z. B. bei den Umzugsunternehmen aus Krefeld geliehen werden. Bei dem Verpacken des Hausrats gilt generell: schwere Dinge kommen nach unten, leichte werden darauf gepackt. Die Umzugskartons dürfen nicht zu schwer werden. Gerade bei Büchern und Geschirr wird sich da schnell verschätzt. Also immer zwischendurch mal ausprobieren, ob sich der Karton noch heben lässt. Für das Verpacken von Büchern gibt es spezielle Bücherkartons. Sie sind noch stabiler als normale Umzugskartons. Auch für Flaschen und Kleidung gibt es spezielle Kartons. Flaschenkartons haben eine Unterteilung, durch die die Flaschen sicher aufrecht verpackt werden können. In Kleiderkartons kann die Bekleidung auf Bügeln hängend transportiert werden. Für sehr zerbrechliche oder wertvolle Teile gibt es Kristallkoffer, die mit Schaumstoff ausgekleidet sind. Generell werden zerbrechliche Dinge, in Zeitungspapier oder Seidenpapier eingeschlagen und eventuell durch Luftpolsterfolie oder Handtücher gepolstert.


Umziehen

Planen Sie jetzt Ihren Umzug aus einer Stadt in eine andere Stadt und finden Sie bei uns das passende Umzugsunternehmen für Ihren Umzug.

Umzugsfirma finden