Die selbstschuldnerische Bürgschaft

Die selbstschuldnerische Bürgschaft ist ein einseitig verpflichtender Vertrag zwischen Gläubiger und Bürge, welcher anstelle oder zusätzlich zu einer Mietkaution eingefordert werden kann. Es geht darum, dass der Gläubiger eines Dritten, also der Vermieter, den Bürgen im Falle des Nichtbezahlens der Miete in Anspruch nehmen kann. Die selbstschuldnerische Bürgschaft ist damit eine Sicherheit für den Vermieter.

Umzugsunternehmen vergleichen

Was kostet Ihr Umzug?

Wohnfläche

ca.

Entfernung

ca. km

1 Person

2 Personen

3 Personen

4 Personen

5 Personen

6 Personen

7 Personen

8 Personen

9 Personen

10 Personen

1 Zimmer

2 Zimmer

3 Zimmer

4 Zimmer

5 Zimmer

6 Zimmer

7 Zimmer

8 Zimmer

9 Zimmer

10 Zimmer

Kosten

Umzugsunternehmen

ab

 

Auf dieser Basis berechnet der Umzugskostenrechner die finalen Kosten für Ihren Umzug:

Wohnung

  • kein Balkon, keine Garage
  • Die alte/ neue Wohnung befindet sich jeweils im 3. OG
  • Alle Zimmer (inkl. Keller) weisen einen normalen Füllstand auf

Umzug

  • Der Transportweg von der Wohnungstür bis in den LKW (Auszug/ Einzug) beträgt 10m
  • Preis für Transport pro m3: 25 Euro
  • Preis für m3 pro 10 km Entfernung: 8 Euro
  • Sonderleistungen (Umzugskartons, Möbelmontage oder Küchenabbau) werden nicht berücksichtigt

Selbstschuldnerische Bürgschaft: Stolperfallen

Eine weitere Bürgschaftsform ist die Ausfallbürgschaft. In dieser Variante darf der Vermieter erst dann Geld vom Bürgen verlangen, wenn er alle Möglichkeiten genutzt hat, um das Geld vom eigentlichen Mieter zu erlangen (nach § 771 BGB). Bei der selbstschuldnerischen Bürgschaft verzichtet der Bürge auf das Recht der Vorausklage nach § 773 BGB und wird dadurch bei Zahlungsverzug des Mieters so behandelt, als sei er selbst der Schuldner. Ein weiterer Vertragspunkt einer selbstschuldnerischen Bürgschaft kann der Verzicht auf die Anfechtbarkeit des § 770 BGB darstellen. Im Falle einer Forderung geht dabei jegliches Einspruchsrecht verloren. Bei Wohnraummietverträgen haftet der Bürge jedoch nur mit einem Maximalbetrag in Höhe von drei Nettokaltmieten.

Selbstschuldnerische Bürgschaft: Recht oder Pflicht?

Wenn es um die Mietsicherheit geht, kann die selbstschuldnerische Bürgschaft als Regelfall gesehen werden. Sie wird immer dann eingefordert, wenn der Hauptmieter kein ausreichendes Einkommen hat und keinen Nachweis erbringen kann, dass er in der Lage ist, die monatliche Miete zu bezahlen. Ohne die selbstschuldnerische Bürgschaft wäre es beispielsweise für Studenten schwierig, eine Wohnung zu bekommen – der Vermieter wäre gezwungen, auf Vertrauensbasis auf den Erhalt der Miete zu hoffen und eventuell weitere Mietsicherheiten zu verlangen. Der Vermieter ist nicht verpflichtet, sich auf eine Bürgschaft einzulassen. Ein potenzieller Mieter kann somit einfach abgelehnt werden, wenn er die monatlichen Mietkosten nicht zu decken vermag.

Selbstschuldnerische Bürgschaft: Wer kann bürgen?

Als Bürgen können Familienmitglieder, Freunde, Banken oder auch Firmen eintreten. Bei Banken und Firmen entstehen jedoch zusätzliche Kosten für den Mieter. Oft werden im Zuge der Bürgschaft Einkommensnachweise des Bürgen verlangt – als Gewährleistung für den Vermieter, dass der Bürge in der Lage ist, im Falle des Zahlungsverzugs die Miete zu begleichen.


Ratgeber

Informieren Sie sich jetzt über alle Themen rund um Ihren Umzug! Planen Sie jetzt einfach und stressfrei Ihren Umzug.

Jetzt informieren!

Beliebte Artikel

Mietvertrag Garage

Sie wollen eine Garage mieten? Dabei sollten Sie ein paar Dinge beachten, denn nicht immer gibt Ihnen ein Garagenmietvertrag ausreichend Sicherheit.

Mietschuldenfreiheitsbescheinigung

Eine Mietschuldenfreiheitsbescheinigung verlangen die meisten Vermieter. Eine gesetzliche Pflicht für die Ausstellung existiert jedoch nicht.

Umzugskostenpauschale

Pauschale Umzugskosten als Werbungskosten von der Steuer absetzen. Erfahren Sie auf Umzug-easy alles wichtige über die

Mietbürgschaft

Eine Mietbürgschaft ist eine Alternative zur Mietkaution, kann aber auch als freiwillige, zusätzliche Bürgschaftsergänzung abgeschlossen werden.