Ruhestörung ist kein Kavaliersdelikt

Ruhestörung in einem Wohnhaus ist für viele Menschen inakzeptabel geworden. Wer tagsüber hart arbeitet oder kleine Kinder hat, wünscht sich am Abend und in der Nacht Ruhe zur Entspannung und Erholung. Wenn diese aber durch laute Geräusche, sei es Musik oder eine Party, nicht zu erwarten ist, kann das am Nervenkostüm zerren. Ruhestörung sollte seitens des Verursachers nicht auf die leichte Schulter genommen werden, da sie ungeahnte Folgen haben könnte.

Umzugsunternehmen vergleichen

Was kostet Ihr Umzug?

Wohnfläche

ca.

Entfernung

ca. km

1 Person

2 Personen

3 Personen

4 Personen

5 Personen

6 Personen

7 Personen

8 Personen

9 Personen

10 Personen

1 Zimmer

2 Zimmer

3 Zimmer

4 Zimmer

5 Zimmer

6 Zimmer

7 Zimmer

8 Zimmer

9 Zimmer

10 Zimmer

Kosten

Umzugsunternehmen

ab

 

Auf dieser Basis berechnet der Umzugskostenrechner die finalen Kosten für Ihren Umzug:

Wohnung

  • kein Balkon, keine Garage
  • Die alte/ neue Wohnung befindet sich jeweils im 3. OG
  • Alle Zimmer (inkl. Keller) weisen einen normalen Füllstand auf

Umzug

  • Der Transportweg von der Wohnungstür bis in den LKW (Auszug/ Einzug) beträgt 10m
  • Preis für Transport pro m3: 25 Euro
  • Preis für m3 pro 10 km Entfernung: 8 Euro
  • Sonderleistungen (Umzugskartons, Möbelmontage oder Küchenabbau) werden nicht berücksichtigt

Ab wann sind Geräusche eine Ruhestörung?

Von einer Ruhestörung spricht man im Allgemeinen, wenn die Ruhezeiten zwischen 13 und 15 Uhr sowie 22 und 7 Uhr nicht gewahrt werden. Dies geschieht durch Lärm, welcher in zu großem Ausmaß und ohne berechtigten Anlass verursacht wird und die Nachbarschaft belästigt. Allgemeiner Lärm, laute Feiern, Heimwerker- oder Gartenarbeiten können als solcher betrachtet werden. In den Ruhezeiten sollte darauf geachtet werden, dass die normalen im Haushalt verursachten Geräusche eine Dezibelzahl von 40 (in der Nacht) bzw. 55 (am Tag) nicht überschreiten. Das persönliche Empfinden spielt bei der Beurteilung einer Ruhestörung jedoch auch eine Rolle. Während sich manche Bewohner durch den Schleudergang einer Waschmaschine auch nachts um 23 Uhr nicht gestört fühlen, könnte eine Person mit leichtem Schlaf davon rüde geweckt werden. Auch wenn Kinderlärm nach gerichtlichen Urteilen nicht als Lärmbelästigung anzusehen ist, sollten sich die Kleinen mit Hilfe der Eltern ebenfalls an die vorgesehenen Ruhezeiten halten.

Welche Folgen kann eine Ruhestörung haben?

Wer sich dauerhaft nicht an die Ruhezeiten in einem Wohnhaus hält, zieht langfristig nicht nur den Zorn der anderen Anwohner auf sich, sondern möglicherweise auch den des Vermieters. Es empfiehlt sich, zuerst ein klärendes Gespräch zu führen, bevor schwerwiegendere Schritte eingeleitet werden. Sollte dies keinen Erfolg bringen und die Ruhestörung weiterhin stattfinden, könnte eine Schlichtungskommission über den Vermieter aufgesucht werden. Bei einer Eskalation oder andauernder Lärmbelästigung können Betroffene die Polizei rufen. Die Beamten suchen in diesem Fall den Lärmverursacher auf und fordern ihn auf, die Ruhezeiten adäquat zu beachten. In manchen Fällen werden direkt Bußgelder verhängt. Auch seitens des Vermieters kann Ruhestörung Konsequenzen haben. Nämlich dann, wenn sich der Mieter auch nach mehrmaliger Aufforderung nicht an die Ruhezeiten hält. In diesem Fall kann eine fristgerechte oder sogar eine fristlose Kündigung die Folge sein.


Ratgeber

Informieren Sie sich jetzt über alle Themen rund um Ihren Umzug! Planen Sie jetzt einfach und stressfrei Ihren Umzug.

Jetzt informieren!

Beliebte Artikel

Mietvertrag Garage

Sie wollen eine Garage mieten? Dabei sollten Sie ein paar Dinge beachten, denn nicht immer gibt Ihnen ein Garagenmietvertrag ausreichend Sicherheit.

Mietschuldenfreiheitsbescheinigung

Eine Mietschuldenfreiheitsbescheinigung verlangen die meisten Vermieter. Eine gesetzliche Pflicht für die Ausstellung existiert jedoch nicht.

Umzugskostenpauschale

Pauschale Umzugskosten als Werbungskosten von der Steuer absetzen. Erfahren Sie auf Umzug-easy alles wichtige über die

Mietbürgschaft

Eine Mietbürgschaft ist eine Alternative zur Mietkaution, kann aber auch als freiwillige, zusätzliche Bürgschaftsergänzung abgeschlossen werden.