Umzugsunternehmen in Braunschweig

Innerhalb oder nach Braunschweig umzuziehen muss nicht kompliziert und stressig sein. Vorausgesetzt, der Umziehende sieht sich rechtzeitig nach professioneller Hilfe durch ein Umzugsunternehmen aus Braunschweig um. Dann kann der Umzug reibungslos und zügig durchgeführt werden.


Homilius in Braunschweig

Ausgezeichneter Umzugsablauf - ausgezeichnete Service Qualität - Motivation, Innovation und Leistungsbereitschaft der Mitarbeiter (07.05.2015)


Mattern Transport-Logistik in Bad Salzdetfurth

Trotz schwerem Weg in die Wohnung (1. OG, steile Aussentreppe) haben die Jungs nie ihre gute Laune verloren und waren stets zu Spässen aufgelegt und sehr nett. Die Arbeit war professionell und sorgfältig.(09.07.2015)


Zu allen Umzugsfirmen in Braunschweig!

Relocation Service UG in Braunschweig

Die Jungs waren schnell,sorgfältig und freundlich, es ist alles heile geblieben. Die Beauftragung und das zur Verfügung stellen von Kartons verlief ebenfalls sehr einfach und reibungslos. (11.11.2013)


M + K Intern. Möbelsped. GmbH in Braunschweig

Bevor das Angebot erfolgte, war ein Mitarbeiter der Firma zur Besichtigung da. Auf dieser Grundlage erfolgte die Angebotsabgabe. Der Preis war günstig und ein Festpreis, so dass keine weiteren Kosten entstanden. (02.09.2014)


Umzugsunternehmen vergleichen

Was kostet Ihr Umzug?

Wohnfläche

ca.

Entfernung

ca. km

1 Person

2 Personen

3 Personen

4 Personen

5 Personen

6 Personen

7 Personen

8 Personen

9 Personen

10 Personen

1 Zimmer

2 Zimmer

3 Zimmer

4 Zimmer

5 Zimmer

6 Zimmer

7 Zimmer

8 Zimmer

9 Zimmer

10 Zimmer

Kosten

Umzugsunternehmen

ab

 

Auf dieser Basis berechnet der Umzugskostenrechner die finalen Kosten für Ihren Umzug:

Wohnung

  • kein Balkon, keine Garage
  • Die alte/ neue Wohnung befindet sich jeweils im 3. OG
  • Alle Zimmer (inkl. Keller) weisen einen normalen Füllstand auf

Umzug

  • Der Transportweg von der Wohnungstür bis in den LKW (Auszug/ Einzug) beträgt 10m
  • Preis für Transport pro m3: 25 Euro
  • Preis für m3 pro 10 km Entfernung: 8 Euro
  • Sonderleistungen (Umzugskartons, Möbelmontage oder Küchenabbau) werden nicht berücksichtigt

Was muss bei der Beauftragung eines Umzugsunternehmens aus Braunschweig beachtet werden?

Bei der Wahl des Unternehmens ist zunächst entscheidend, dass die gewünschte Dienstleistung überhaupt angeboten wird. Soll ein Klavier oder Flügel transportiert werden, muss die Umzugsfirma auf diesem Gebiet Erfahrung haben. Sind nur einzelne große Möbelstücke oder Haushaltsgeräte zu transportieren, ist eine Beiladung sinnvoll und kostengünstig.

Ein Teilumzug ist dann sinnvoll, wenn durch das Umzugsunternehmen aus Braunschweig nur der Transport des Hausrats von der alten in die neue Wohnung durchgeführt werden soll, nicht aber die Verpackung. Wer möglichst wenig Arbeit selber machen möchte, sollte darauf achten, welche zusätzlichen Dienstleistungen, z. B. die Demontage und Montage von Küchen, Übergabe der Wohnung besenrein, angeboten werden.

Kann das Unternehmen genügend Mitarbeiter für den jeweiligen Umzug zur Verfügung stellen? Akzeptiert es die Verhandlung eines Festpreises? Sind im Preis Umzugsmaterialien wie Kartons oder Luftpolsterfolie enthalten? All diese Fragen sollten vor dem Auftrag an ein bestimmtes Unternehmen gestellt und beantwortet werden. Auch der Versicherungsschutz ist ein wesentliches Auswahlkriterium. Auch bei größter Sorgfalt können Schäden am Umzugsgut oder an Treppenhäusern auftreten. Das Unternehmen sollte dagegen ausreichend versichert sein.

Welche Arbeiten muss der Umziehende selber erledigen?

Auch bei einem umfassenden Service durch das Umzugsunternehmen aus Braunschweig bleiben einige Arbeiten übrig, die selber erledigt werden müssen. Wer damit möglichst frühzeitig beginnt, kann die Arbeiten zeitlich entzerren und erspart sich unnötigen Stress.

  • Renovierungsarbeiten: Im Mietvertrag nachsehen, was beim Auszug renoviert werden muss. Sollen die Arbeiten durch eine Malerfirma erledigt werden, sind diese rechtzeitig zu beauftragen. Werden die Arbeiten selber ausgeführt, muss Material und Werkzeug besorgt werden.
  • Sind in der neuen Wohnung Renovierungsarbeiten erforderlich? Wenn ja, Firma beauftragen oder Material besorgen.
  • Wohnungsübergabe: Muster für ein Wohnungsübergabeprotokoll besorgen. Das verhindert, dass es später Streitereien mit dem Vermieter gibt. Mit den Vermietern der alten und der neuen Wohnung je einen Übergabetermin vereinbaren.
  • Wohnungseinrichtung planen: Wenn möglich, sich vom Vermieter der neuen Wohnung einen maßstäblichen Grundriss geben lassen. Sonst selber die Wohnung ausmessen. Einen Möbelplan erstellen.
  • Entrümpelung: Nicht mehr benötigte Dinge aussortieren - ein Umzug ist eine gute Gelegenheit, überflüssige Dinge zu entsorgen. Eventuell einen Sperrmülltermin vereinbaren
  • Adressänderung: Arbeitgeber, Krankenkasse, Rentenversicherung, Vereine, Verbände, Freunde, Verwandte und Bekannte über die Adressänderung informieren. Bei der Post einen Nachsendeauftrag stellen - dies muss rechtzeitig vor dem Umzug geschehen. Die Post braucht mindestens fünf Arbeitstage zur Bearbeitung. Wer Zeitungen oder Zeitschriften abonniert hat, sollte dem Leser-Service rechtzeitig die Änderung der Lieferadresse mitteilen.
  • Im Freundes- und Verwandtenkreis Helfer für den Umzug organisieren
  • Ummeldung beim Einwohnermeldeamt
  • Ummeldung des PKW beim Straßenverkehrsamt

Sind Kinder im Haushalt: Sich gegebenenfalls nach einem neuen Kindergarten oder einer anderen Schule umschauen und die Kinder dort anmelden. Gehört ein Hund zum Haushalt, muss das Hundesteueramt über die Adressänderung des Halters informiert werden.

Viele der Ummeldearbeiten können heutzutage über das Internet erledigt werden. Auch damit kann spürbar Zeit gespart werden.


Umziehen

Planen Sie jetzt Ihren Umzug aus einer Stadt in eine andere Stadt und finden Sie bei uns das passende Umzugsunternehmen für Ihren Umzug.

Umzugsfirma finden