Umzugsrechner – Die Umzugskosten im Auge behalten

Was kostet Ihr Umzug?

Wohnfläche

ca.

Entfernung

ca. km

1 Person

2 Personen

3 Personen

4 Personen

5 Personen

6 Personen

7 Personen

8 Personen

9 Personen

10 Personen

1 Zimmer

2 Zimmer

3 Zimmer

4 Zimmer

5 Zimmer

6 Zimmer

7 Zimmer

8 Zimmer

9 Zimmer

10 Zimmer

Kosten

Umzugsunternehmen

ab

 

Auf dieser Basis berechnet der Umzugskostenrechner die finalen Kosten für Ihren Umzug:

Wohnung

  • kein Balkon, keine Garage
  • Die alte/ neue Wohnung befindet sich jeweils im 3. OG
  • Alle Zimmer (inkl. Keller) weisen einen normalen Füllstand auf

Umzug

  • Der Transportweg von der Wohnungstür bis in den LKW (Auszug/ Einzug) beträgt 10m
  • Preis für Transport pro m3: 25 Euro
  • Preis für m3 pro 10 km Entfernung: 8 Euro
  • Sonderleistungen (Umzugskartons, Möbelmontage oder Küchenabbau) werden nicht berücksichtigt

Wer einen Umzug plant, muss eine Menge Details organisieren. Neben der Frage nach dem passenden Umzugsunternehmen, dem geeigneten Zeitpunkt für den Umzug oder der Einrichtung von Halteverboten, kann auch ein Umzugsrechner wertvolle Dienste leisten. Zu beachten ist dabei, dass ein Umzugsrechner sowohl bei einem Umzug in Eigenregie als auch bei der Zusammenarbeit mit einem Umzugsunternehmen von Nutzen ist.

Wie funktioniert ein Umzugsrechner beim Umzug in Eigenregie?

Wer in Eigenregie umzieht, spart die Kosten für ein Umzugsunternehmen. Es ist jedoch zu beachten, dass sämtliche Details eines Umzugs selbst organisiert werden müssen. Hierzu zählen die Helfer, die gerne aus dem Freundes- oder Familienkreis stammen dürfen aber auch eine ausreichende Zahl an Umzugskartons und die Anmietung des passenden Transporters. Wichtig ist, dass man ausreichend Zeit einplant und nicht erst wenige Tage vor dem Umzugstermin mit der Organisation beginnt.

Bei einem Umzug in Eigenregie liefert der Umzugsrechner beispielsweise den ungefähren Bedarf an Umzugskartons. Hierzu werden im Internet nützliche Tools angeboten, in denen man verschiedene Kartons in unterschiedlichen Größen einstellen kann. Neben den herkömmlichen Umzugskisten existieren auch spezielle Kartons für Bücher oder für Kleidung. Nach Eingabe der Wohnungsgröße in Quadratmetern, wird der Bedarf zumindest annäherungsweise ausgegeben. Als Faustformel für den Umzugsrechner gilt eine Ansetzung von einem Karton für zwei Quadratmeter.

Ebenfalls lassen sich mit dem Umzugsrechner die vorhandenen Möbel virtuell einpacken. Je mehr Schränke, Sofas und Sessel vorhanden sind, desto größer ist die Fläche in Kubikmetern. Fortschrittliche Umzugsrechner sind sogar in der Lage, das jeweilige Transporter-Modell und dessen Auslastung anzugeben. Wer beispielsweise eine 100 Quadratmeter Wohnung umzieht, benötigt ca. 50 Umzugskartons. Mit einer Standardmöblierung, bestehend aus einem Sofa, einer Waschmaschine, Tisch, Fernseher, Bett und verschiedenen Stühlen sowie einer Küche, bedarf es einer Fläche von schätzungsweise 20 Kubikmetern. Ein LKW bis 7,5 Tonnen wird hiermit zu rund 60 Prozent gefüllt, ein Transporter reicht aber voraussichtlich nicht mehr aus.

Zuletzt lassen sich mit dem Umzugsrechner auch die Kosten für das Verpackungsmaterial sowie die zu erwartende Miete für Transporter oder LKW anzeigen und teilweise direkt Angebote einholen.

Die Umzugsrechner der Umzugsunternehmen

Auch viele Umzugsunternehmen setzen auf einen Umzugsrechner. Hier sollte es allerdings nicht um ein konkretes Angebot, sondern nur um eine Schätzung gehen. Anders als bei einem Eigenumzug, werden hier auch Fragen nach der Art der Immobilie, dem Stockwerk und dem Trageweg bis zum Umzugsfahrzeug gestellt. Zudem berücksichtigt ein Umzugsrechner, ob ein Fahrstuhl vorhanden ist und ob Möbel ab- und wieder aufgebaut werden müssen. Da es sich hier nur um grobe Schätzwerte handelt, sollten stets eine Vor- Ort-Besichtigung und die Abgabe eines verbindlichen Angebots angefordert werden.

Ratgeber

Informieren Sie sich jetzt über alle Themen rund um Ihren Umzug! Planen Sie jetzt einfach und stressfrei Ihren Umzug.

Jetzt informieren!

Beliebte Artikel

Umzugskosten

Sie haben also mehrere Alternativen: Neben dem Full-Service Umzug können Sie sich auch für den Umzug zum Mitmachen oder den Umzug in Eigenregie entscheiden.

Lagerraum

Einen Lagerraum mieten, um Möbel zwischen zu lagern oder um Möbel längerfristig einzulagern - Erfahren Sie hier, wo Sie einen günstigen Lagerraum finden.

Entsorgung

Bei einem Umzug entsteht jede Menge Müll. Außerdem tauchen beim Ausmisten der Wohnung oft Gegenstände auf, für die man keine Verwendung mehr hat.

Umzüge

Umzüge durch Umzugsunternehmen, Speditionen, in Eigenregie, mit Helfern und TransportService oder Möbeleinlagerung - Jetzt das günstigste Angebot finden!

file
  • kostenlos & unverbindlich
  • 1.000 geprüfte Umzugsunternehmen
  • sparen Sie bis zu 70%