Letzte Meldungen

Wohnsitz für das Alter rechtzeitig klären

Wohnungsgifte kein automatischer Grund für Kündigung

E-Check unverzichtbar-trotz BGH Urteil

Umweltschutz hört beim Portemonnaie auf

Maklerprovision -Tipps

aktuelle Umzug News

Umzug News Archiv

Alles für Ihren Umzug:

Halteverbot vor der Wohnung bestellen.

Umzug Angebote kostenlos und unverbindlich von Umzugsunternehmen in Ihrer Nähe anfordern.

 

Mieter haben freie Wahl bezüglich der Einrichtung der Mietwohnung

[03.07.2008] Vermieter haben kein Mitspracherecht, wenn es um die farbliche Gestaltung der Wohnung geht. 
 
Der Bundesgerichtshof entschied, dass Vermieter den Mieter nicht vorschreiben dürfen, wie sie die Mietswohnung einzurichten und die Wände zu streichen zu haben, die Farbwahl steht dem Mieter völlig frei (Az. VIII ZR 224/07). 
In Mietverträgen festgehaltene Klauseln, welche die Farbwahl auf neutrale, helle und deckende Fareben und Tapeten reduzieren seien unzulässig und bewirken eine unangemessene Benachteiligung der Mieter. Solange nichts beschädigt wird, dürfen Mieter die Wohnung während der Mietzeit so gestalten, wie es ihnen beliebt. Dies gilt allerdings nur, solange der Mieter die Wohnung bewohnt, möchte er ausziehen, muss er die Wohnung wieder in einen "Nachmieter-fähigen Zustand" bringen. 
 
Auch, wenn es viele Mietklauseln vorschreiben: Die Farbe ist weiß ist nicht zwingend vorgeschrieben. Es muss sich um eine Farbgebung handeln, welche von den meisten neuen Interessenten an der Wohnung akzeptiert werden würde. Dies wurde schon von mehreren Gerichten bestätigt. 
 
In Fällen, in denen die Klauseln in den Mietverträgen zu sehr auf bestimmte, auf nur eine Weise zulässige Schönheitsreparaturen festgelegt seien, werde oft der Rest der Klauseln ebenfalls ungültig. Dennoch hat der Vermieter bei wirksamen Klauseln natürlich das Recht, die Wohnung in einem farblich und gestalterisch neutralem Design wieder zu bekommen. Er darf nur die Renovierungs- beziehungsweise die Schönheitsreparaturenklauseln nicht zu starr und eng verfassen. 
 
Vermieter haben kein Recht, dem Mieter vorzuschreiben, wie er die Mietsache gestalten soll, es handelt sich hierbei um den Lebensmittelpunkt des Mieters und in diesem darf er sich nach eigenem Gusto handeln. 
 
 
Quelle: u.a. www.morgenpost.de
Umzug-Angebote Angebote von Umzugsfirmen
unverbindlich und kostenlos
Umzug-LKW Umzugswagen
in ganz Deutschland günstig mieten
Umzug-Halteverbot Halteverbot
für den Umzug online bestellen
Umzugskartons Umzugskartons
online bestellen - Lieferung frei Haus
Handwerker Handwerker
kostenlose Angebote von Profis aus Ihrer Region - für Renovierung, Umbau und Neubau