Letzte Meldungen

Wohnsitz für das Alter rechtzeitig klären

Wohnungsgifte kein automatischer Grund für Kündigung

E-Check unverzichtbar-trotz BGH Urteil

Umweltschutz hört beim Portemonnaie auf

Maklerprovision -Tipps

aktuelle Umzug News

Umzug News Archiv

Alles für Ihren Umzug:

Halteverbot vor der Wohnung bestellen.

Umzug Angebote kostenlos und unverbindlich von Umzugsunternehmen in Ihrer Nähe anfordern.

 

Neugierige Vermieter - was darf er fragen?

[11.06.2007] Eine 85 Quadratmeter große Dreizimmerwohnung mit Dachterrasse in einer annehmnbaren Gegend für nur 380 Euro: ein Schnäppchen. Familie Meiners war bereit, die Wohnung selber zu renovieren und ein Badezimmer außerhalb der Wohnung zu akzeptieren. Auch dass der Vermieter erst bei Vertragsunterzeichnung den Dachboden zeigen wollte hätten Meiners hingenommen. 
Doch vor der Vertragsunterzeichnung wollte es der Vermieter ganz genau wissen. Neben der Schufa-Auskunft und einem Nachweis über pünktlich gezahlte Mieten forderte er Informationen über Telefon- und Heizkosten, wollte wissen, ob Meiners Eltern ein Haus besitzen, welches Auto der neue Mieter fährt, und wie hoch die sonstigen Lebenshaltungskosten für die Familie seien. Der Vermieter gab kund, dass Meiners sich die Wohnung doch im Grunde garnicht leisten könne, er denke da nur an die Kosten für Zahnpasta und Babynahrung. Familie Meiners empfanden dies als Frechheit und sprang ab. 
 
Meiners fanden andere Betroffene über ein Internet-Forum und stellten fest, dass die Wohnung seit März leerstand, und dies aus gutem Grund. Die meisten anderen Interessenten, die Meiners im Netz trafen, fanden den Vermieter bereits beim ersten Kontakt merkwürdig. Otto Siems, der für sich, seine Frau und die jüngste Tochter eine Wohnung suchte wurde nicht nur nach Schufa-Auskunft gefragt, sondern auch um genaueste Auflistungen von Einkommen und Ausgaben gebeten. Der Eigentümer wollte auch Nachweise über pünktliche Mietzahlungen sehen und sogar ein Gespräch mit dem aktuellen Vermieter führen. Die erste Miete und die Kaution sollten bei Vertragsunterzeichnung übergeben werden. 
 
Der Bremer Mieterschutzbund e. V. beobachtet seit geraumer Zeit die gestiegenen Ansprüche der Vermieter nach Sicherheit. Grundsätzlich betrachtet der Rechtsberater des Vereins dies auch als ihr gutes Recht, wundert sich aber dennoch darüber, wie schnell dieses Vorgehen zur gängigen Praxis geworden ist. Er vermutet einen Zusammenhang mit den Medienberichten über Mietnomaden. 
Die Wohnung ist auch an diesem Samstag mal wieder im Anzeigenteil des Weser Kuriers erschienen. Eine telefonische Anfrage, warum sich die Wohnung so schwer vermieten lasse, beantwortet die Ehefrau des Vermieters: "Mein Mann ist sehr wählerisch."  
 
Quelle: u.a. taz
Umzug-Angebote Angebote von Umzugsfirmen
unverbindlich und kostenlos
Umzug-LKW Umzugswagen
in ganz Deutschland günstig mieten
Umzug-Halteverbot Halteverbot
für den Umzug online bestellen
Umzugskartons Umzugskartons
online bestellen - Lieferung frei Haus
Handwerker Handwerker
kostenlose Angebote von Profis aus Ihrer Region - für Renovierung, Umbau und Neubau