Letzte Meldungen

Wohnsitz für das Alter rechtzeitig klären

Wohnungsgifte kein automatischer Grund für Kündigung

E-Check unverzichtbar-trotz BGH Urteil

Umweltschutz hört beim Portemonnaie auf

Maklerprovision -Tipps

aktuelle Umzug News

Umzug News Archiv

Alles für Ihren Umzug:

Halteverbot vor der Wohnung bestellen.

Umzug Angebote kostenlos und unverbindlich von Umzugsunternehmen in Ihrer Nähe anfordern.

 

Umzug- und meine Post?

[27.03.2007] Umzug- was wird aus meiner Post? 
 
Lange war die Nachsendung von Postsendungen kostenfrei, wenn der Empfänger einen Nachsendeauftrag bei der Post stellte. Am 1. Januar 2003 wurde der Nachsendeauftrag bei der Deutschen Post AG durch den "Auftrag zur Nachsendung von Briefsendungen" abgelöst und ist nun kostenpflichtig. Neben dem Nachsendeauftrag, bei dem die Post, die an den alten Wohnort adressiert ist, automatisch an die neue Adresse umgeleitet wird, bietet sich auch der Lagerservice der Deutschen Post an. 
Auch private Mitbewerber, zum Beispiel die PIN AG bieten teils kostenfrei, aber meist auf die entsprechenden Zustellgebiete begrenzt- einen solchen Dienst an. 
Nachfolgend wollen wir kurz die beiden Serviceangebote der Post beschreiben.  
 
Der Nachsendeservice  
- leitet Briefsendungen an die aktuelle Adresse für alle im Auftrag genannten Personen eines Haushalts 
- leitet auf Wunsch auch Päckchen und Pakete für ein Zusatzentgelt je Sendung nachgesandt. Bitte erkundigen Sie sich nach den aktuellen Tarifen, sie beträgt meist mehrere Euro! 
- Auf Wunsch werden auch Infopost Schwer und Blindensendungen Schwer ohne Zusatzkosten nachgesandt. Auch hier sollte man Bedenken, dass natürlich auch Werbesendungen und Kataloge darunter fallen.  
 
 
Nachgesandt werden  
 
- Postkarten und Briefe (Standard, Kompakt, Groß, Maxi) 
- Briefsendungen mit Zusatzleistungen (Einschreiben, Nachnahme-Sendungen) 
- Blindensendungen 
- Bücher und Warensendungen 
- Infopost / Infobrief-Sendungen (Adressierte Werbesendungen in Hüllen) 
- Streifbandzeitungen (Zeitungen/Zeitschriften in adressierten, freigemachten Hüllen; mit Briefmarke oder Absenderfreistempelung) 
- Telegramme  
 
 
Was wird nicht nachgesandt?  
 
- Infopost ohne Umhüllung 
- Express-Sendungen  
- Pressesendungen (z.B. Kunden- oder Mitarbeiterzeitschriften)  
- Postvertriebsstücke (z.B. Tageszeitungen oder Nachrichtenmagazine) 
- Nachsendung in das Ausland von Infopost, Infobriefen, Warensendungen, Werbeantworten, Pressepost, Briefen mit den Zusatzleistungen Nachnahme und Wert, Postident sowie Paketen, Päckchen und Express-Sendungen.  
- Pressepost wird ausnahmsweise nachgesandt, wenn sie als Streifbandzeitung versandt wird. 
- Schriftstücke aus Postzustellungsaufträgen werden nur aufgrund besonderer Weisung (Vorausverfügung) des Absenders, nur im Inland und nur bei umzugsbedingter Abwesenheit des Empfängers bzw. bei Betreuung oder Insolvenz (Nachsendung wegen Sonstiges) nachgesandt. 
 
 
Bitte beachten Sie:  
- Bei Nachsendungen ins Ausland verlangen ausländische Postgesellschaften unter Umständen ein Nachentgelt!  
- Obwohl einfache Einschreiben in Deutschland nachgesandt werden, trifft dies eventuell nicht auf Gerichtsbriefe (z.B. gerichtliche Mahnbescheide) und ähnliche Amtssachen zu, da eine Nachsendung bei diesen Sendungen häufig vom Absender ausgeschlossen wird (Vorausverfügung). Durch diesen Umstand können trotz Nachsendeauftrag wichtige Fristen verstreichen.  
 
Antragszeitraum  
Am Besten 2 bis 3 Wochen vorher, letzter Termin ist spätestens 1 Woche vor Auftragsbeginn. Online bei der Deutschen Post (siehe den Quellenlink ganz unten) oder in der Filiale.  
 
Kosten  
für 6 Monate 
- Privatkunde 15,20 Euro 
- Geschäftskunde 30,20 Euro 
12 Monate  
- Privatkunde 25,20 Euro 
- Geschäftskunde 50,20 Euro 
 
Abbruch oder Änderung eines bestehenden Auftrages  
Telefonisch unter der Hotlinenummer der Deutschen Post für Nachsendeaufträge. Diese entnehmen Sie bitte der Website der Deutschen Post.  
 
Der Lagerservice  
 
Alternativ können Sie auch den Lagerservice in Anspruch nehmen. Dieser bietet sich auch für Abwesenheitszeiten aus anderen Gründen an.Ihre Briefsendungen werden gesammelt und aufbewahrt, bis Sie sie innerhalb des vereinbarten Zeitraumes abholen oder sich zusenden lassen. 
 
Der Lagerservice umfasst 
 
- Postkarten und Briefe (Standard, Kompakt, Groß, Maxi) 
- Briefsendungen mit der Zusatzleistung Einschreiben Einwurf 
- Bücher und Warensendungen 
- Pressepostsendungen 
- Blindensendungen 
- Infopost / Infobrief-Sendungen (Adressierte Werbesendungen in Hüllen) 
- Pressepostsendungen 
- Telegramme 
 
Ausgenommen von der Lagerung sind Pakete, Päckchen. Diese werden wie üblich behandelt und nach erfolglosem Zustellversuch in der zuständigen Filiale zur Abholung aufbewahrt und nach Ablauf einer Frist zurück gesandt. 
 
Ausgenommen sind auch  
- Infopost Schwer  
- Blindensendungen Schwer 
- Express-Sendungen  
- Briefsendungen mit der Zusatzleistung Nachnahme und Einschreiben (außer Einschreiben Einwurf)  
- Postzustellungsaufträge und Postident 
.  
Antragszeitraum  
 
Wie beim Nachsendeservice  
 
Kosten  
Lagerservice bis 1 Monat 
- Privatkunde 8,20 Euro 
- Geschäftskunde 15,20 Euro 
 
Lagerservice bis 3 Monat  
- Privatkunde 10,20 Euro 
- Geschäftskunde 20,20 Euro 
 
Die Dauer des Auftrags ist frei wählbar. Mindestlaufzeit: 1 Tag.  
 
Abbruch oder Änderung eines bestehenden Auftrages  
Wie beim Nachsendeservice  
 
 
Quelle: u.a. Deutsche Post E-Filiale
Umzug-Angebote Angebote von Umzugsfirmen
unverbindlich und kostenlos
Umzug-LKW Umzugswagen
in ganz Deutschland günstig mieten
Umzug-Halteverbot Halteverbot
für den Umzug online bestellen
Umzugskartons Umzugskartons
online bestellen - Lieferung frei Haus
Handwerker Handwerker
kostenlose Angebote von Profis aus Ihrer Region - für Renovierung, Umbau und Neubau